DATENBANK DER NEUEN ENERGIE

 

vorheriger | nächster Datensatz

Kurherr, Waldemar

Kurzbiographie:Der aus D├╝sseldorf stammende Mitarbeiter der Raketenpioniere Rudolf Nebel und Wernher von Braun meldet ab 1977 diverse Patente an, die alle auf der Nutzung des "Curie-Punkt-Ph├Ąnomens" basieren.

eMail:-

Adresse:-

Erfindung:Curie-Effekt-Wandler

Zuordnung:Thermisch-Magnetischer-Wandler

Patent:Hydrothermic Energy Converter, US 4.230.963 (xx.xx.1977), vgl. Patent US 428.057 (13.05.1890) von N. Tesla bzw. US 476.983 (14.06.1892) vom T. A. Edison.

Kurzbeschreibung:Der seit ├╝ber 100 bekannte Curie-Effekt bedeutet, da├č ferromagnetische Legierungen bei Erreichen einer exakt definierbaren "Sprungtemperatur" pl├Âtzlich paramagnetisch werden. K├╝hlt der K├Ârper ab, wird er wieder ferromagnetisch.

Details:Magnete werden ├╝ber den Curie-Punkt hinweg periodisch erhitzt und wieder abgek├╝hlt. Kurherr schlug einen Wandler mit einem Durchmesser von 50 m vor, der Kraftwerksabw├Ąrme in mechanische Energie umwandelt.

Verffentlichungen:-

Quellen:Pressemeldung der KfA J├╝lich, 19.04.1978; Gottfried Hilscher, Energie im ├ťberflu├č (1981), S. 86 f.; hobby Nr. 3/1983

Versuchsberichte/Theorie: Das von Prof. Pollermann (KfA J├╝lich) nachgebaute Modell mit einem Curie-Punkt von 70┬░C wurde nur bis 55┬░C erw├Ąrmt, wodurch man ein Pseudoargument hatte, da├č "die Energieerzeugung nicht wirtschaftlich sei".

Kommentare:Die Fa. Krupp-Widia stellte ├Ąhnliche Laufr├Ąder aus "Thermopern" bzw. "Koermax" her. Kurherr selbst verfolgte sp├Ąter auch das Konzept einer zeitweiligen Entmagnetisierung durch energiereiche Strahlung.

Kontakt:-

Homepage:Curie-Effekt, deutsch LINK

Wikipedia:-

Patentrecherchen:FREEPATENTSONLINE, DEPATISNET, WIPO, USPTO


| Adamski | Al Khooss | Alexander | Auweele | Bahnson | Baker | Banks | Barth | Bauer | Baumann | Bearden | Bedini | Beikert | Bennett | Bertrams | Biefeld | Blue | Bodensieck | Brandtner | Brown | Brush | B├╝rkle | B├Âning | Cator | Cayce | Cho | Chukanov | Coler | Cook | Cox | Crull | Cuff | Cummings | Davson | de Palma | de Seversky | Dean | Debye | di Bella | di Wesseli | Dirac | Doczekal | Dragane | Drumm | Dudley | Ecklin | Eiger | Eisinger | Engelberger | Esser | Farrall | Feinberg | Ferger | Fleischmann | Frokjaer-Jensen | Gallimore | Gary | Gesing | Gilbert | Grander | Gray | Greichen | Groll | Gro├čmann | Guillot | G├Âtsch | Haacken | Hanish | Hathaway | Heim | Heitz | Hendershot | Hieronymus | Hoegl | Hoffmann | Holt | Hooper | Huber | Hutchison | H├Ąberle | Inomata | Irinyi | Jarret | Jehle | Johnson | Keely | Kellogg | Kelly | Kenyon | Kieninger | Kinnison | Kirchhoff | Klemke | Kooy | Kowsky | Kozyrev | Krause | Kromrey | Kunel | Kurherr | Kuroki | Laithwaite | Lameyer | Laskowitz | Levetzow | Lindemann | Little/Skove | Lobitz | L├╝ling | L├Âbert | L├Âsel | Mallove | Malstroem | Mantey | Marinov | Markowitz | Matyas | Meister | Methernitha | Meyer | Mielordt | Milkovic | Moray | Mukherjee | Muller | Mumma | Murakami | Murray | M├╝ller | Newman | Nieper | Nowak | Pajak | Panamarenko | Pappas | Patjak | Pawlicki | Penrose | Peschka | Peterson | Philipp | Piazza | Pons | Popescu | Prange | Puharich | Puthoff | Pyramiden | Reed | Reich | Reid | Rice | Rossi | Runge | Rychnowski | Schaeffer | Schaffranke | Schappeller | Schauberger | Schneider | Schumacher | Schur | Schuster | Searl | Seidl | Seifert | Seike | Seiler | Shimitzu | Sigalow | Skove | Slayter | Stein | Stelle | Strachan | Stuhlinger | Subramaniam | Takahasi | Taylor | Teal | Tesla | Testatika | Tewari | Thompson | Todeschini | Tracy | Trca | Trombly | Troubetskal / Thiele | Tumo | Urach | Vall├ęe | Valone | van Platen | Vogel | Volkrodt | Vril | Wallace | Watson | Weber | Westhove | Wheatley | Wheeler | Witter | Worthington | W├╝st | Young | Zielinski | Zinsser |